Virtual Reality

10 Dinge die Sie wissen müssen.

1. VR ist nicht nur ein Trend

Global Player arbeiten mit dieser Technologie und investieren viel Geld in die Entwicklung. Virtual Reality (Virtuelle Realität) hat Bestand und wird auch in Zukunft sehr gefragt sein.

2. Immersionserlebnisse mit VR

Mit Virtual Reality kann man Dinge wirklich erleben. VR ist etwas Neues und hat den Vorteil, dass man in eine andere Welt eintauchen kann. Mittels diversen VR Sets kreieren wir atemberaubende Erlebnisse, dagegen bieten die klassischen Medien ein eher limitiertes Abenteuer.

3. VR Fokussiert den Blick auf Ihre Marke

Wenn Kunden in eine virtuelle Welt eintauchen, dann sehen sie ausschließlich das, was Sie ihnen präsentieren.  Anzeigen oder Werbespots werden schnell übersprungen, aber Virtual Reality isoliert den Blick für die Marke.

4. VR erweitert die PR-Möglichkeiten

Wenn Sie besondere Erfahrung oder kreative PR-Maßnahmen schaffen wollen, dann bietet Virtual Reality sehr viele Möglichkeiten. Dinge die zum Beispiel aktuell nicht realisierbar sind, weil sie in der realen Welt nicht existieren – Kein Problem! 3D simulierte virtuelle Welten bieten beinahe grenzenlose Möglichkeiten.

5. VR sollte Hauptbestandteil Ihrer Maßnahme sein

Wenn sie Kampagnen planen, oder andere gezielte Werbemaßnahmen, dann sollte der Fokus auf Virtual Reality liegen. VR als Nebensache wirkt wie ein Experiment, bei dem man sich nicht sicher ist ob es das richtige für den Kunden ist. Virtual Reality ist ein Eyecatcher und erlangt spielend einfach die Aufmerksamkeit der Kunden.

6. VR benötigt Equipment

Um Virtual Reality erlebbar zu machen braucht man spezielle Hard- und Software. Highend Hardware wie beispielsweise die Oculus Rift, Samsung Gear aber auch VR Cardboards ermöglichen einzigartige 3D Virtual Reality Erlebnisse. Der Markt bietet hierfür diverse VR Sets, wir beraten Sie gerne!

7. Nebenwirkung Motion Sickness

Bei Virtual Reality Erlebnissen tritt bei manchen Usern die sogenannte Motion Sickness auf. Vergleichbar mit der Reisekrankheit. Das Gehirn nimmt eine visuelle Bewegung war, das Innenohr, das für die körperliche Bewegung zuständig ist, aber nicht. Dadurch können Schwindelgefühle, Übelkeit oder Kopfschmerzen auftreten. Nicht viele Menschen sind anfällig für dieses Phänomen.

8. Nicht Zuschauer, sondern Mittendrin

VR, Virtual Reality vermittelt das Gefühl wirklich dabei zu sein. Man kann sich selbstständig in der Umgebung umsehen und diese erleben. Heute können wir bequem von zuhause, diverse Events erleben und dabei immer in erster Reihe sitzen.

9. VR Storytelling bietet Potenzial

Da sich der Betrachter selbstständig in der virtuellen Welt bewegen kann, braucht es natürlich viel stärkere Geschichten. Vorher gab es nur Einzelbilder auf einem Medium, nun ist die ganze Umgebung zu bespielen. Die Geschichte muss überall sein. Das bietet ein enormes Potential für den Contentersteller.

10. VR als perfekter Aufhänger

Virtual Reality Maßnahmen generieren viel Aufmerksamkeit. Allerdings ist es schwer den Kunden länger in der virtuellen Welt zu fesseln. VR ist an dieser Stelle der perfekte Einstieg um auf sein Produkt oder Leistung aufmerksam zu machen. Nach der ersten Faszination kann man so das Interesse aufrecht erhalten.

10 weitere Dinge die Sie wissen müssen: